Gastfreundschaft erleben...
Gastfreundschaft                   erleben...

Unsere Weine

Fränkische Weinprämierung:

Unser 2016er Bacchus Spätlese wurde bei der Fränkischen Weinprämierung mit Silber ausgezeichnet.

Hier ist für jeden Geschmack was dabei:

Jahrgang

 Rebsorte

 Qualitätsstufe

 Ausbau

 Inhalt in Ltr.

 Preis €

2017er  Silvaner Kabinett   1,00 4,00
2015er  Silvaner Spätlese   0,75  4,00
           
2017er  Müller-Thurgau  Kabinett halbtrocken 1,00 4,00
2016er  Müller-Thurgau  Spätlese halbtrocken 0,75  4,00
2015er Müller-Thurgau  Spätlese halbtrocken 0,75  4,00
           
2016er  Bacchus

Spätlese

Silbermedaille fränkische Weinprämierung

halbtrocken 0,75 4,30
2015er Bacchus Spätlese   0,75 4,00
           
2017er  Domina Qualitätswein halbtrocken 1,00 5,50
2016er  Domina Kabinett halbtrocken 0,75 5,50
           
2017er  Rotling Kabinett   0,75 3,30
2016er Rotling Kabinett feinherb 0,75 3,30
           
  Kappelo secco  Perlwein weiß    0,75 5,00
  Kapello secco rosato   Perlwein rose   0,75  5,50 
           
Unser Sortiment umfasst auch kleine Bocksbeutel in den Sorten    
Müller-Thurgau, Silvaner, Bacchus 0,25 2,00
Domina 0,25 2,50
 

Wir versenden auch gerne unsere Weine an Sie direkt nach Hause.
Für einen 12er Weinkarton fallen 8 € Versandkosten an. 

Unsere Rebfläche teilt sich auf in 35% Müller Thurgau, 25% Silvaner, 20% Bacchus und 20% Domina. Die Weinlage Traustadter Falkenberger - eine Weinlage, die für tiefgründigen, bunten, Keuperboden steht. Hier wachsen unsere Weine mit belebendem Charakter und langer Lebensdauer.

typisch fränkisch...

Der grüne Silvaner war früher die wichtigste Rebsorte Deutschlands. Allerdings kam es in einigen Anbaugebieten zu einer Renaissance der Rebsorte, da sich ein zunehmender Teil der Erzeuger auf die typischen Rebsorten zurückbesinnt. Silvaner-Weine sind im Geschmack weitgehend neutral. Auf Keuperböden werden aber auch durchaus fruchtige Silvaner gewonnen werden.

fruchtvoll - erfrischend...

Die Müller-Thurgau-Rebe wurde 1882 von Professor Dr. Müller-Thurgau in Geisenheim gezüchtet. Diese Sorte gilt als Kreuzung zwischen Riesling x Gutedel. Der Professor vermochte vor über 100 Jahren nicht zu erahnen, dass sich seine Züchtung später zu einer, der am häufigsten angebauten Rebsorten Deutschlands entwickeln würde. Sie stellt etwa ein Viertel der deutschen Anbaufläche. 

Unbestritten nimmt der Müller-Thurgau – was den mengenmäßigen Absatz deutscher Weine betrifft – den Spitzenplatz ein. Die Sorte hat gegeüber dem Riesling die Vorzüge früher auszureifen und oft höhere Mostgewichte zu erbringen

lieblich - charmant...

Bacchus liegt mit heute etwa 3500 Hektar an achter Stelle der häufigst angebauten Rebsorten Deutschlands. Diese Sorte liefert relativ hohe Erträge bei vergleichsweise hohen Mostgewichten. Die meisten der hellgelben Weine sind leicht bis mittelkräftig. Reife Bacchus-Weine können aber auch extraktreich, fruchtig und bukettbetont sein.

temperamentvoll...

Domina die Kreuzung aus Portugieser und Spätburgunder ist eine Sorte die sehr gut in das deutsche Rotweinsortiment passt. Die Weine übertreffen qualitativ leicht den Portugieser. Dunkle, tiefrote Weinfarbe mit eleganten Duft. Findet immer mehr Freunde - nicht nur in Franken.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Thomas Braun